Kirche St. Ludwig
Kirche St. Ludwig

Die Ludwigskirche diente zuletzt der katholischen Kirche als Hauskirche des Tagungszentrums Bistumshaus St. Ludwig bis zu dessen Aufgabe.

Das Bistumshaus war einst Kloster des Dominikanerordens und wurde 1308 eingeweiht. Nach der großen Stadtzerstörung von 1689 wurde im Pfälzischen Erbfolgekrieg das Langhaus aufgegeben und der Chor in der heutigen Form erneuert. 1825 und 1829 kaufte das Bistum Speyer erst die Klostergebäude und anschließend die Kirche. Von 1990 bis 2010 wurde das Bistumshaus St. Ludwig mit angeschlossener Kirche als Bildungs- und Tagungshaus der Diözese verwendet.

Kirche St. Ludwig
Korngasse
67346 Speyer



 

In der Ludwigskirche präsentieren sich 2020: